Ziegenmilchseife steiger-pur

Cyril und Iris Steiger vom Biohof steiger-pur habe ich letztes Jahr an einem Markt in Rorschach kennengelernt. Sie bewirtschaften einen Milchziegenbetrieb mit Hofkäserei in Camischolas. Das liegt in der Nähe von Disentis-Mustèr im Bündner Oberland. Aus frischer Ziegenmilch stellen die Beiden viele verschiedene Produkte her. Ziegenkäse, Rahmzältli (Karamell), Glace (Eis) und vieles mehr. Würste, Trockenfleisch und saisonal Frischfleisch bekommt man auch.

An diesem Markt hatten wir etwas Zeit um zu plaudern und so kamen wir schnell darauf, dass Ziegenmilch wunderbar in Seife passt. Ich hatte bisher mit Milchpulver gearbeitet und war soweit auch zufrieden.

Ich habe mich sehr auf die neue Herausforderung gefreut. Also habe ich zwei Rezepte entworfen.

Eins mit Olivenöl, Sonnenblumenöl, Kokosöl, Rapsöl, einwenig Sheabutter und natürlich der Ziegenmilch. Diese Seife wurde kalt gerührt (Cold Process).

Das andere Rezept enthielt Kokosöl, Olivenöl, Sonnenblumenöl und Sheabutter. Hier sollte Ziegenmilchrahm (Sahne) verwendet werden. Ich entschied mich hier für eine Heissverseifung (Hot Process).

Dann ging es ab in die Seifenküche. Mit der gefrorenen Ziegenmilch habe ich die Lauge angerührt.

 

Share this post