Wie ich zur Naturseife fand

Nach unzähligen Versuchen das richtige Hobby zu finden, bin ich bei der Naturseife gelandet und dadurch beim Seifensieden. Nach dem ersten verwunderten Feststellen „Was? Seife kann man selber machen???“, bin ich in den Tiefen des Internets verschwunden und habe wochenlang Informationen gesammelt.

Wie wird Naturseife hergestellt? Was brauche ich alles, um Seife zu sieden? Wo bekomme ich alle Zutaten her? Wo finde ich geeignete Rezepte? Was passiert mit meiner Haut? Was bewirkt Naturseife?

Nur einige Fragen, die mir immer und immer wieder durch den Kopf geschossen sind.

Nach langem Studieren des Internets und verschiedenen Büchern war es dann soweit. Die erste Seife ist entstanden. Eine ganz einfache Lavendelseife.

Meine Allererste Seife. Lavendelseife.

Lavendelseife

Meine Lavendelseife heute.

Der Seifensiedervirus ist voll ausgebrochen. Darauf folgten die ersten selbst entworfenen Rezepturen. Durch viele gelungene Projekte und einige, die weniger gelungen sind, perfektionierte ich meine Fertigkeiten.

Familie und Freunde wurden mit handgemachter Seife eingedeckt. Die Resonanz war überwältigend!

Die Feedbacks reichten von „wow, ich brauche keine Bodylotion mehr!“, über „meine Haut fühlt sich viel besser und gesünder an!“ bis „Ich habe keine Schuppen mehr im Bart!“

Es folgten immer mehr und mehr Seifen, die nie und nimmer alle aufgebraucht werden können.

So kam mir der Gedanke das Hobby zum Beruf zu machen.

Nach weiteren langen Stunden des Studierens der Vorschriften und Kosmetikverordnungen der Schweiz fasste ich den Entschluss, mein eigenes kleines Gewerbe zu eröffnen.

Hier bin ich nun und hoffe, dass Sie genau so zufrieden sind mit meiner Seife, wie meine Familie, meine Freunde und alle Bekannten.

Übrigens, alle Seifen im Shop werden von meiner Familie und mir jeden Tag verwendet.

Viel Spass in meinem Seifen Shop!